Pimp your Frühstück! – leckere Alternativen für Groß und Klein

Die Eltern unter euch kennen das: Man selbst ist morgens noch vollauf damit beschäftigt, das zweite Auge komplett zu öffnen und überschlägt vorsichtig, wie viel Stunden Schlaf denn letzte Nacht so drin waren. (Spoiler: Das Ergebnis ist meistens unschön.) Das Kind dagegen ist schon voll hochgefahren und zu 120% bereit für den Tag. Und verlangt Früüüüüüühhhstück. „Pimp your Frühstück! – leckere Alternativen für Groß und Klein“ weiterlesen

Kinder-Muffins mit Geheimnis

Dieses Rezept ist ein ganz besonderes – mein Mann und ich haben es als Teil unseres Hochzeitskochbuches von Freunden geschenkt bekommen mit der Anmerkung „für zukünftige eigene Kinder, Patenkinder oder Nachbarskinder“. 🙂 Für den Mini habe ich sie zum ersten Mal zu seinem Geburtstag gebacken, und sie sind SO lecker. Denkt man gar nicht, bei den Zutaten…  „Kinder-Muffins mit Geheimnis“ weiterlesen

Keeeeeeeekseeeee!!!!

Habt ihr auch ein kleines Krümelmonster zu Hause, das es liebt Kekse, Reiswaffeln, Knusperenten und -Bären und was es sonst noch so gibt, verschwinden zu lassen? Unser Mini liebt seine Snacks am Vormittag und Nachmittag. Zu beiden gibt es mittlerweile jeweils Obst und etwas zum Knabbern dazu. „Keeeeeeeekseeeee!!!!“ weiterlesen

OnePotPasta – die Miniausgabe

Schnell, schnell, schnell – wenn der Mini Hunger hat, ist Geduld Mangelware. Und wie alle Eltern wissen, geht es einem mit der Zeit genauso, wenn man ein kleines Kind zu Hause hat. Von irgendwoher ruft immer Arbeit. Oder brüllt…? 😉 Kochen für Kinder muss für mich daher schnell gehen.

61941.png „OnePotPasta – die Miniausgabe“ weiterlesen

Gemüsepuffer für Groß und Klein

img_4055Wenn Kinder essen lernen ist das oft eine ziemlich …intensive Erfahrung. Kinder lernen Lebensmittel mit allen Sinnen kennen, dazu gehört auch das zermatschen oder herunterwerfen. Gleichzeitig sind sie – oder ist zumindest unser Mini – davon begeistert, Dinge jetzt alleine tun zu können. Mir wird im Moment jede Flasche aus der Hand genommen und beim Essen wird der Löffel weggeschoben und selbst zugegriffen. Wie das mit Brei, Risotto oder ähnlichem endet, könnt ihr euch sicher vorstellen… „Gemüsepuffer für Groß und Klein“ weiterlesen

Wer isst, muss auch trinken – Mamis Überredungskünste laufen zu Höchstform auf

94791.pngWährend der Übergang von Milch zu Brei und zum Familienessen mit dem Mini sehr unproblematisch ist, steht das Trinken leider auf einem anderen Blatt. Bereits die Wahl der richtigen Flasche und des richtigen Saugers für die Milchflasche nach dem Abstillen war einigermaßen schwierig. Nur so viel: wir haben eine breite Kollektion aller in der Drogerie verfügbaren Flaschenmarken zu Hause.

„Wer isst, muss auch trinken – Mamis Überredungskünste laufen zu Höchstform auf“ weiterlesen

Bye, bye Brei – oder: Wie ich anfing viermal am Tag den Boden zu wischen

54983.png„Das ist ein Esser“ stellte die Kinderärztin letzten Sommer bei der U4 fest und schlug vor, doch bald mal einen ersten Test mit etwas Beikost zu starten. Wie Recht sie hatte, konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Pünktlich mit vier Monaten legten wir los – ganz klassisch mit Möhrchen. Der Mini hat es vom ersten Löffel an geliebt und im Nu waren wir bei ganzen Gläschen, mit Kartoffeln und Fleisch angekommen. Besonders beliebt war Pastinake – das Gemüse, dass es ohne Babybrei wahrscheinlich gar nicht geben würde und bei uns – nach einem Test mit gebackener Ofenpastinake – auch nie wieder geben wird. „Bye, bye Brei – oder: Wie ich anfing viermal am Tag den Boden zu wischen“ weiterlesen