#freitagslieblinge – 1. Dezember 2017: Willkommen im Jahresendspurt!

Endlich ist er da, der langersehnte Dezember! Ich bin mehr als dankbar, den blöden November hinter mir lassen zu können, denn eigentlich war ich praktisch den ganzen Monat krank. Vor mir liegt also eine ellenlange To-Do-Liste für Weihnachten, Blog und Job-to-be im nächsten Jahr  – die leider im November unter meinem Medikamentenberg verschwunden ist. So sehr und so langanhaltend hatte es mich echt schon ewig nicht mehr erwischt. Um aber das positive auch zu sehen: der Mini hat sich nicht angesteckt und hat nur eine laufende Nase – damit kann ich sehr gut leben.

Mein Lieblingsessen der Woche

Sushi! Ich habe diese Woche einen Abend Sushi für mich bestellt und es total genossen. Mein Mann teilt meine kulinarische Leidenschaft für rohen Fisch auf Reis so gar nicht, also habe ich mir einen Abend ausgesucht, an dem er beruflich unterwegs war – und habe es zu einem schönen Film genossen.

Mein Lieblings-Mamamoment nur für mich

Siehe oben – ein Abend mit Sushi auf dem Sofa, wieder einigermassen fit und der Mini schlief friedlich (und früh!). Ich habe das so sehr genossen, nachdem ich in den letzten Wochen abends immer total früh ins Bett gefallen bin.

Mein Lieblingsmoment mit meinem Sohn

Da gab es diese Woche einige wunderschöne Momente – allen voran sicherlich das Weihnachtssingen des Kindergartens in einem örtlichen Krankenhaus. Ich bin immer so stolz, wenn der Mini sich dann doch traut, trotz der Lautstärke und der ungewohnten Umgebung mit den anderen Kindern nach vorne zu gehen. Aber abgesehen vom Mamastolz war es auch einfach ein wunderschöner Einstieg in die Vorweihnachtszeit, einen ganzen Haufen begeistert singende Kinder zu beobachten, die den Auftritt sichtlich genossen haben.

Da es davon aber natürlich hier kein Foto gibt – hier noch ein zweiter schöner Moment: beim Einkaufen hat der Mini das Karussell auf dem Weihnachtsmarkt entdeckt und wollte unbedingt fahren. Er hat lange überlegt und sich dann die Feuerwehr ausgesucht und strahlend zwei Runden mit ihr gedreht – so kann man aus einem langweiligen Einkauf im Nieselregen auch ein Erlebnis machen.

Mein Lieblingsbuch der Woche

WordPress für Dummies. Aus Gründen. 😉

Meine Lieblingsinspiration der Woche

Diese Woche haben mich zwei Blogposts besonders berührt. Tanja hat hier über das Leben als Mama geschrieben, und ich musste die ganze Zeit beim Lesen nicken. Gerade nach dem Kranksein im November habe ich mich echt schlecht gefühlt, weil ich praktisch nichts geschafft habe, der Blog brachlag und ich den Haushalt quasi komplett an meinen Mann abgeben musste (der das unfassbarerweise neben seinem Job noch gewuppt hat UND mir sogar in dieser Zeit auch noch einen Adventskalender gebastelt hat!).

Man kann aber eben nicht immer alles schaffen, was man sich vorgenommen hat, manchmal kommt es anders als man denkt…

Sandra hat einen ebensolchen „Ich-nicke-bei-jedem-Satz-Artikel“ geschrieben, über Privatsphäre im Netz und wie sie diese als Familienbloggerin wahrt. Ich teile ihre Sicht und habe mich in ihrem Text absolut wiedergefunden. Als ich damals mit Kind| Küche | Chaos begonnen habe, haben mein Mann und ich relativ genau besprochen, wieviel dort von unserem Familienleben zu finden sein wird und was eben nicht. Und das ist der Grund, warum der Mini hier „der Mini“ heisst (obwohl wir einen wunderschönen Namen für ihn ausgesucht haben), nur von hinten oder von der Seite zu sehen ist (obwohl er natürlich das niedlichste und wunderhübscheste Kind auf dieser Erde ist) und mein Mann hier nicht oder nur sehr selten mit Foto auftaucht (obwohl ich natürlich gerne mal mit dem weltbesten Ehemann angeben würde). Ich schreibe diesen Blog, weil ich selber gerne Blogs lese und mich diese Einblicke ins Familienleben anderer schon oft inspiriert haben oder mir geholfen haben – und sei es nur, um zu sehen, dass bei anderen auch nicht immer alles rund läuft. 😉

Wie immer gibt es weitere Freitagslieblinge hier bei Berlin Mitte Mom – habt einen schönen ersten Dezember und startet gut in das erste Adventswochenende!

Vorweihnachtliche Grüße,
Eure Tina

#freitagslieblinge – 17. November 2017: …es weihnachtet so langsam!

Der 17. November, meine Güte – wann ist denn das bitte passiert? Eigentlich ist ja quasi morgen Weihnachten. Nachdem ich mich die letzten beiden Wochen mit etwas echten Fieber rumschlagen musste, bricht nun gerade ein wesentlich erfreulicheres Fieber bei mir aus: das Weihnachtsfieber! Grippebedingt auf die Couch verbannt, viele schöne Termine musste ich absagen, aber DAS kann der blöde, hartnäckige Infekt mit nicht klauen! Ha! Ich schlürfe also den Erkältungstee aus der Weihnachtstasse, das TipToi-Weihnachtsliederbuch summt leise im Hintergrund und ich wälze Plätzchenrezepte.

Eigentlich beschreibt das schon ziemlich gut meine Woche – aber ihr hättet es ja gern noch ein bißchen detaillierter, oder? 😉

Mein Lieblingsessen der Woche

Nun ja. Also ich schmecke immer noch nicht so richtig viel, um ehrlich zu sein. Mein Mann hat am Sonntag ganz köstliches Hirsch-Gulasch gekocht – aber davon habe ich leider kein Foto gemacht. Und der Rest der Woche war kulinarisch eher unspektakulär. Was ich aber im Moment wahnsinnig gerne, und in rauen Mengen esse, ist Orangenmarmelade! Hmmm, lecker – leicht bitter, irgendwie fruchtig und eine Erinnerung an den Englandaustausch Anfang der 90er…

Mein Lieblingsmoment mit meinem Sohn

Das ist diese Woche mehr als einfach: am Montag Abend war es so weit – Minis erstes Laternenfest im Kindergarten! Es war so schön – ein kleiner Laternenumzug, viel Gesang und ein Martinsfeuer. Der Mini war selig und lief unglaublich stolz mit seiner tollen Laterne zwischen uns her. Er hat richtig viel gesungen und hatte sichtlich viel Spaß! Was der Kindergarten da für die Kleinen auf die Beine gestellt hat, war wirklich toll. Am nächsten Morgen haben wir alle ein bißchen verschlafen, weil unser kleiner Lieblings-Wecker mal nicht um 6.15 Uhr fit war… 😉

Mein Lieblings-Mamamoment nur für mich

Viel Zeit am Schminktisch diese Woche! Es heisst ja, dass man Augenringe prima mit knallrotem Lippenstift kaschieren kann. Rote Schnupfennasen, Halsschmerzen und einen Kopfschmerzschädel übrigens auch – habe ich für euch ausprobiert! Je knalliger, desto besser. Es guckt halt einfach niemand mehr auf die Augenringe & Co… 😉

Meine Lieblingsinspiration der Woche

Ich. will. Plätzchen. backen. JETZT!!! Ich habe solchen Schmacht auf selbstgebackene Weihnachtsplätzchen – Kokosmarkonen zum Beispiel. Oder ganz einfaches Spritzgebäck. Leider kriege ich das diese Woche noch nicht hin und muss mit den ganzen Plätzchenbildern auf Instagram vorlieb nehmen – aber nächste Woche!! Da startet dann auch hier die Weihnachtsbäckerei. Ich bin vorbereitet.

Meine Lieblingslektüre der Woche

Ich habe diese Woche angefangen, mit „Ein guter Plan“ zu arbeiten und Ziele/Pläne/Wünsche für 2018 festzulegen. Das macht wirklich Spaß und ist eine schöne Übung, die einen im Alltagsschritt mal ein bißchen zum Innehalten und Nachdenken bringt. Wieso ich das unter Lektüre nenne? Weil man vor dem Ausfüllen erstmal einige lesen muss – im beigefügten Leseteil und im ersten Teil des Planers.

Ich kann das nur empfehlen – egal, ob jetzt speziell mit diesem Kalender oder mit einem anderen oder gar keinen: sich konkret zu überlegen, was man nächstes Jahr tun möchte, was Ziele sein könnten, was man neu beginnen, aufhören oder ausprobieren möchte. Das ist viel besser als sich an Neujahr wieder einen Vorsatz zu überlegen und diesem am 7. Januar still zu begraben…

So, fertig! Dann startet mal schön ins Wochenende und genießt den Freitag – weitere Freitagslieblinge gibt wie immer hier bei Berlin Mitte Mom. Ich mag es ja sehr, mich da am Wochenende durchzuklicken… 🙂

Frohe Freitagsgrüße,
Eure Tina

#freitagslieblinge – 3. November 2017

Eieiei, vier Wochen ist der letzte Blogeintrag schon wieder her – aber: so ist das Leben. Manchmal findet man einfach keine Zeit für geliebte Hobbys, auch wenn sie einem noch so viel Spaß machen. Aber, jetzt ist ja quasi fast schon Vorweihnachtszeit und da weiß ja jeder, dass das der entspannteste Teil des ganzen Jahres ist. 😉

Die Freitagslieblinge heute sind ein bißchen ungewöhnlich – denn ich habe diese Woche wirklich kaum Fotos gemacht. Beispielsweise gibt es nur ein einziges Essensfoto und das war nun gerade nicht mein Lieblingsessen der Woche. Tja. Also zu den fotoarmen Freitagslieblingen – bitte hier entlang:

Mein Lieblingsessen der Woche

Sonntag Abend: Oktopus-Salat und danach einen gemischten Fischteller – es war so lecker und so köstlich. Und ich war noch so im Offline-Modus, das es davon nicht ein einziges Foto gibt. Nicht mal ein schlecht belichtetes, verwackeltes. Ihr müsst mit also auch ohne visuellen Beweis glauben, dass es einfach wahnsinnig lecker war.

Mein Lieblingsmoment mit meiner Familie

Letzten Samstag haben wir einen Tag im schönen Koblenz verbracht – mit diesem Ort unserer Hochzeitsfeier verbinden wir viele wunderschöne Erinnerungen und wir hatten spontan Lust, dort etwas Zeit zu verbringen. Der Mini hat den Tag rundum genossen und fand besonders das Seilbahnfahren höchst spannend – und das, obwohl er erst eigentlich nicht damit fahren wollte. Das Lachen zu hören und ihn strahlen zu sehen, das war einfach nur schön.

Montag morgen lief er dann als erstes zu seiner Kindergärtnerin und zählte die Highlights des Wochenendes auf: Auto gefahren (er liebt es…), Seilbahn gefahren UND Pizza gegessen! Könnte schlechter sein. 🙂

Mein Lieblings-Mamamoment nur für mich

Letzte Woche habe ich einen wunderbar entspannten Einkaufsbummel gemacht und ein paar sehr schöne neue Ergänzungen zu meinem Kleiderschrank (und meinem Schminktisch…) gefunden – es hat so viel Spaß gemacht! Jetzt bin ich gerade noch dabei, den Schrank aufzuräumen und auszusortieren, und für etwas mehr Übersicht zu sorgen. Ja, sowas macht mir Spaß, mir kleinem Monk. Dank Kindergarten kann ich mich im Moment vormittags super Stück für Stück durchs Haus arbeiten und nach Herzenslust aussortieren, aufräumen und Ordnung schaffen. Lacht nur! Damit kann ich umgehen – mich macht sowas total zufrieden.

Meine Lieblingslektüre der Woche

Jedes Jahr im Herbst packt mich als alte Germanistin wieder zu Lust, Lyrik zu lesen. Ich weiß gar nicht, warum das so ist – vielleicht weil Gedichte so gut zu Tee, Kerzen und der Couch passen? Auf jeden Fall ist in diesem Jahr eine neue Rilke-Gedichtsammlung dazugekommen, in die ich nun nach dem Zufallsprinzip mehr oder weniger wahllos hineinlese.

Nach dem Einkaufsbummel hat auch mein Stapel ungelesener Bücher wieder eine erfreulich beruhigende Höhe erreicht. Ein paar Klassiker, die schon lange auf meiner Liste stehen, aber auch ein paar neue Bücher sind dabei – ich werde berichten. In den letzten Wochen habe ich übrigens neben einer Luther-Biographie und dem neuen Dan Brown auch den vierten Hilla-Palm-Band von Ulla Hahn gelesen und war leider ein bißchen enttäuscht. Vielleicht ist es auch so, dass an den ersten Band, der wirklich seit langem meine Lieblingsbuchliste anführt, einfach keiner der folgenden rankommt? Oder ich muss es einfach nochmal lesen, denn beim ersten Lesen hat es mich leider einfach irgendwie nicht gepackt. Origin war dagegen ein klassischer Dan Brown, exakt so wie zu erwarten. Nett, aber irgendwie Fast Food – man hat irre Lust darauf und wenn man dann durch ist, ist es auch erstmal wieder gut. 😉

Meine Lieblingsinspiration der Woche

Ich habe mich viel im Ordnungs-Internet herumgetrieben in dieser Woche  – ihr merkt, das Thema beschäftigt mich gerade… Haushalts- und Familienorganisation, Ordnung, Routinen, es gibt so vieles dazu, dass ich hier gar keine konkrete Seite verlinken kann. Bei uns wird sich in den kommenden Wochen und Monaten einiges verändern – ich werde Mamasein & Job als #workingmom unter einen Hut bringen, mein Mann startet in eine neue berufliche Herausforderung – da wurde es Zeit, unserem zwar sehr eingespielten Chaos ein bißchen Struktur zu verpassen. Ich denke, dass das gut geklappt hat – vielleicht schreibe ich nach einer Weile Erfahrungen sammeln auch mal hier über unsere neuen Routinen und sammele dazu auch einige Links.

So, das war mein bilderarmer Wochenrückblick zum Freitag. Ich verspreche nächste Woche wieder mehr Fotos! Wie immer findet ihr weitere Freitagslieblinge später hier bei Anna alias Berlin Mitte Mom – viel Spass beim Durchstöbern!

Liebe Novembergrüße,
Eure Tina

MerkenMerken

#freitagslieblinge – 29. September 2017: Bunte Blätter, Curry und Kuchen

Freitaaaaaaaaag!! Zeit für einen positiven Wochenrückblick – ich finde es ja wirklich so schön, sich immer in Erinnerung zu rufen, was in der letzten Woch richtig gut war. Los geht’s: „#freitagslieblinge – 29. September 2017: Bunte Blätter, Curry und Kuchen“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 22. September 2017: Kastanien, Schminkkram & Maxsoße

Freitag, Freitag, Freitag – yeah! Ich freue mich so sehr aufs Wochenende – hoffentlich ist das Wetter so schön wie gestern und heute! Seit Mittwoch passiert hier auf dem Blog auch wieder etwas, die Sommerpause ist vorbei. Minis Kindergarten-Eingewöhnung läuft noch weiter, aber die anstrengende Zeit haben wir glaube ich hinter uns. Er macht das ganz toll und wir sind wahnsinnig stolz auf unser grosses Kindergarten-Kind. 🙂 „#freitagslieblinge – 22. September 2017: Kastanien, Schminkkram & Maxsoße“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 25. August 2017

Long time no see! Es fühlt sich an, als ob ich ewig nichts gebloggt hätte, aber die kleine Pause hat auch sehr gut getan. Und wie könnte man besser wieder einsteigen, als mit den Freitagslieblingen und auf die schönen Dinge der letzten Woche zurückschauen? „#freitagslieblinge – 25. August 2017“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 4. August 2017

Es ist wieder Freitag – und kein normaler Freitag! Es ist der erste Urlaubstag des Mannes – yeah!!!! Die letzten eher vollen und anstrengenden Wochen haben ihre Spuren hinterlassen und machen uns alle sehr erholungsbedürftig… Aber jetzt erstmal zur letzten Woche! „#freitagslieblinge – 4. August 2017“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 28. Juli 2017: Es regnet, es regnet, die Erde wird nass…

Och Mensch, was für eine Sommerwoche! Selten so viel Regen im Juli gehabt… Für uns bedeutete das: möglichst viele Beschäftigungsmöglichkeiten drinnen finden, obwohl der Mini am allerliebsten nur raus wollte. Ich glaube, das haben wir geschafft – und trotzdem bin ich froh, dass heute die Sonne mal wieder herauskommt! „#freitagslieblinge – 28. Juli 2017: Es regnet, es regnet, die Erde wird nass…“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 14. Juli 2017: Urlaubsnachwehen und was ein Buch so alles anstellen kann

Freitag – die Woche ist vorbei, mein Geburtstag steht vor der Tür! Und auf dem Blog herrschte seit den Freitagslieblingen letzte Woche absolute Funkstille. Ja, das war den sogenannten Urlaubsnachwehen geschuldet – ihr kennt das: man kommt wieder und dann wartet ja zu Hause erstmal der ganze Mist auf einen. Wäscheberge, die abgetragen werden wollen, Post, Koffer ausräumen – irgendwie war ich gut beschäftigt diese Woche. Blöderweise hatte ich im Kühlschrank am Vorabend unserer Abreise noch etwas Wassermelone deponiert. Aufgeschnitten. Und habe sie dann da vergessen. Sagen wir mal so: sie war vom intelligenten Leben vermutlich nicht mehr SO weit entfernt… Und ich dann eine ganze Weile mit dem Kühlschrank beschäftigt. Soweit zu den nicht so prickelnden Themen der Woche. 😉 JETZT geht es aber ja um die schönen Dinge dieser Woche – also, voilá: „#freitagslieblinge – 14. Juli 2017: Urlaubsnachwehen und was ein Buch so alles anstellen kann“ weiterlesen

#freitagslieblinge – 7. Juli 2017: Ab auf die Insel! 

Diese Woche stand ganz und gar im Zeichen unseres Urlaubs – wir sind mittendrin und genießen gerade unsere freien Tage in vollen Zügen! Deshalb sind die Freitagslieblinge heute auch eher bild-  und weniger textlastig… 😉 „#freitagslieblinge – 7. Juli 2017: Ab auf die Insel! „ weiterlesen