#freitagslieblinge – 3. November 2017

Eieiei, vier Wochen ist der letzte Blogeintrag schon wieder her – aber: so ist das Leben. Manchmal findet man einfach keine Zeit für geliebte Hobbys, auch wenn sie einem noch so viel Spaß machen. Aber, jetzt ist ja quasi fast schon Vorweihnachtszeit und da weiß ja jeder, dass das der entspannteste Teil des ganzen Jahres ist. 😉

Die Freitagslieblinge heute sind ein bißchen ungewöhnlich – denn ich habe diese Woche wirklich kaum Fotos gemacht. Beispielsweise gibt es nur ein einziges Essensfoto und das war nun gerade nicht mein Lieblingsessen der Woche. Tja. Also zu den fotoarmen Freitagslieblingen – bitte hier entlang:

Mein Lieblingsessen der Woche

Sonntag Abend: Oktopus-Salat und danach einen gemischten Fischteller – es war so lecker und so köstlich. Und ich war noch so im Offline-Modus, das es davon nicht ein einziges Foto gibt. Nicht mal ein schlecht belichtetes, verwackeltes. Ihr müsst mit also auch ohne visuellen Beweis glauben, dass es einfach wahnsinnig lecker war.

Mein Lieblingsmoment mit meiner Familie

Letzten Samstag haben wir einen Tag im schönen Koblenz verbracht – mit diesem Ort unserer Hochzeitsfeier verbinden wir viele wunderschöne Erinnerungen und wir hatten spontan Lust, dort etwas Zeit zu verbringen. Der Mini hat den Tag rundum genossen und fand besonders das Seilbahnfahren höchst spannend – und das, obwohl er erst eigentlich nicht damit fahren wollte. Das Lachen zu hören und ihn strahlen zu sehen, das war einfach nur schön.

Montag morgen lief er dann als erstes zu seiner Kindergärtnerin und zählte die Highlights des Wochenendes auf: Auto gefahren (er liebt es…), Seilbahn gefahren UND Pizza gegessen! Könnte schlechter sein. 🙂

Mein Lieblings-Mamamoment nur für mich

Letzte Woche habe ich einen wunderbar entspannten Einkaufsbummel gemacht und ein paar sehr schöne neue Ergänzungen zu meinem Kleiderschrank (und meinem Schminktisch…) gefunden – es hat so viel Spaß gemacht! Jetzt bin ich gerade noch dabei, den Schrank aufzuräumen und auszusortieren, und für etwas mehr Übersicht zu sorgen. Ja, sowas macht mir Spaß, mir kleinem Monk. Dank Kindergarten kann ich mich im Moment vormittags super Stück für Stück durchs Haus arbeiten und nach Herzenslust aussortieren, aufräumen und Ordnung schaffen. Lacht nur! Damit kann ich umgehen – mich macht sowas total zufrieden.

Meine Lieblingslektüre der Woche

Jedes Jahr im Herbst packt mich als alte Germanistin wieder zu Lust, Lyrik zu lesen. Ich weiß gar nicht, warum das so ist – vielleicht weil Gedichte so gut zu Tee, Kerzen und der Couch passen? Auf jeden Fall ist in diesem Jahr eine neue Rilke-Gedichtsammlung dazugekommen, in die ich nun nach dem Zufallsprinzip mehr oder weniger wahllos hineinlese.

Nach dem Einkaufsbummel hat auch mein Stapel ungelesener Bücher wieder eine erfreulich beruhigende Höhe erreicht. Ein paar Klassiker, die schon lange auf meiner Liste stehen, aber auch ein paar neue Bücher sind dabei – ich werde berichten. In den letzten Wochen habe ich übrigens neben einer Luther-Biographie und dem neuen Dan Brown auch den vierten Hilla-Palm-Band von Ulla Hahn gelesen und war leider ein bißchen enttäuscht. Vielleicht ist es auch so, dass an den ersten Band, der wirklich seit langem meine Lieblingsbuchliste anführt, einfach keiner der folgenden rankommt? Oder ich muss es einfach nochmal lesen, denn beim ersten Lesen hat es mich leider einfach irgendwie nicht gepackt. Origin war dagegen ein klassischer Dan Brown, exakt so wie zu erwarten. Nett, aber irgendwie Fast Food – man hat irre Lust darauf und wenn man dann durch ist, ist es auch erstmal wieder gut. 😉

Meine Lieblingsinspiration der Woche

Ich habe mich viel im Ordnungs-Internet herumgetrieben in dieser Woche  – ihr merkt, das Thema beschäftigt mich gerade… Haushalts- und Familienorganisation, Ordnung, Routinen, es gibt so vieles dazu, dass ich hier gar keine konkrete Seite verlinken kann. Bei uns wird sich in den kommenden Wochen und Monaten einiges verändern – ich werde Mamasein & Job als #workingmom unter einen Hut bringen, mein Mann startet in eine neue berufliche Herausforderung – da wurde es Zeit, unserem zwar sehr eingespielten Chaos ein bißchen Struktur zu verpassen. Ich denke, dass das gut geklappt hat – vielleicht schreibe ich nach einer Weile Erfahrungen sammeln auch mal hier über unsere neuen Routinen und sammele dazu auch einige Links.

So, das war mein bilderarmer Wochenrückblick zum Freitag. Ich verspreche nächste Woche wieder mehr Fotos! Wie immer findet ihr weitere Freitagslieblinge später hier bei Anna alias Berlin Mitte Mom – viel Spass beim Durchstöbern!

Liebe Novembergrüße,
Eure Tina

MerkenMerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s