Das war ich nicht! Ehrlich! – Ein Gastbeitrag von MINT & MALVE

Am allermeisten freue ich mich über Gastbeiträge von Bloggerinnen, die ich selber gerne lese – und das ist auch heute der Fall: Eliane von MINT & MALVE schreibt über mein Herzensthema – Bücher! Und zwar sowohl über die, die sie gerne selber liest, als auch die, die sie gerne vorliest. Letztere Kategorie überwiegt mengenmässig in unserem Haushalt definitiv… 😉 Sie war so nett, euch heute hier ein besonderes Kinderbuch vorzustellen – aber lest selbst, was sie zu „Ich war’s nicht!, sagt Robinhund“ von Alice Lima de Faria (PR-Sample) schreibt.

Was sagt euer Kind, wenn ihr fragt, ob die kunstvoll mit Filzstiften verschönerte Tischplatte von ihm sei? „Nein, ich war’s nicht!“. Klar. So klingt das auch bei unserer älteren Tochter. Ist dann eindeutig, dass es die kleine Schwester nicht gewesen sein kann, fügt sie rasch noch an: „Ich hab’s leider nicht extra gemacht.“

20170909_Robinhund_Cover_4x3

Kommt euch bekannt vor? Dann ist dieser Buchtipp genau das Richtige für euch! Denn auch Robinhund stellt so einiges an im ersten Bilderbuch der norwegisch-schwedischen Illustratorin Alice Lima de Faria.

Robinhund möchte nicht mehr in den Kindergarten. Viel lieber will er mit seinem grossen Bruder, den ganzen Tag im Baumhaus verbringen. Im Kindergarten sind alle doof, denn sie geben immer ihm die Schuld, wenn etwas schiefgeht.

Robinhund hat die Milch vergossen. Robinhund hat Onno mit dem Fussball abgeschossen. Robinhund ist schuld, dass Fritzi von der Schaukel gefallen ist. So sehen das die anderen Kindergartenkinder. So sieht das die Lehrerin. Und so sieht das die Direktorin. Aber Robinhund sieht das ganz anders. Er findet: „Ich war’s nicht!“

Und das muss Robinhund erst mal loswerden, als sein grosser Bruder, sein wirklich grosser und breiter Bruder, der Bruder mit Schuhgrösse 78, ihn abends abholt. Denn das war alles keine Absicht. Und der grosse Bruder? Er glaubt Robinhund.


In „Ich war’s nicht!, sagt Robinhund“ erleben und fühlen wir mit Robinhund mit, wie es ist, wenn einem ständig irgendwelche Missgeschicke passieren und niemand glaubt, dass es keine Absicht war. Als Vorleserin oder Zuhörer macht man eine Achterbahn der Gefühle durch: Zuerst denkt man amüsiert, was für ein Tollpatsch Robinhund ist. Dann wird man wütend auf die fiesen Kindergartenkinder, die ihm immer die Schuld in die Schuhe schieben. Dann leidet man mit Robinhund mit, als er zur Direktorin muss und aus ihrem Büro flüchtet. Und am Ende ist man einfach nur erleichtert, dass der kleine Robinhund jemanden hat, der ihm glaubt und der ihn bedingungslos umsorgt.

Der Illustrationsstil von Alice Lima de Faria erinnert an eine Mischung aus Collagen und Comics. Die Silhouetten und prägnantesten Merkmale der Figuren sind mit Tusche gezeichnet. Die Umgebung bleibt abstrakt, besteht aus einfarbigen Flächen von Mintgrün und Petrol, über Gelb, bis Rosa und Magenta.

Fazit
„Ich war’s nicht!, sagt Robinhund“ ist ein wunderbar illustriertes, mitreissendes Buch über kleine Lügen und Ehrlichkeit. Darüber, wie wichtig es für Kinder ist, ernst genommen zu werden. Sie anzuhören. Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Ihre Sicht der Dinge wahrzunehmen. Und ihnen Geborgenheit zu schenken. Und genau das tut der phänomenale grosse Bruder von Robinhund. Das Bilderbuch kann ich sehr empfehlen für alle Eltern mit Kindern ab drei Jahren, die auch öfters mal ein volles Glas umwerfen, einen Stein ins Fenster schmeissen oder die kleine Schwester schubsen. Alles ohne Absicht, ehrlich!

Die Fakten
Ich war’s nicht!, sagt Robinhund
Alice Lima de Faria
Mixtvision
40 Seiten
Erschienen am 21.08.2017
ISBN: 978–3–95854–105–4
Ab 3 Jahren

„Robinhund“ bei Mixtvision

Herzlichen Dank an den Mixtvision Verlag für das Rezensionsexemplar.

Eliane alias MINT & MALVE
Eliane ist Mutter zweier Töchter und arbeitet Teilzeit in der Beratung und Kommunikation. Als MINT & MALVE schreibt sie darüber, was sie gerne liest und vorliest.
Website: www.mintundmalve.ch
Ihr findet Eliane auch auf Facebook, Instagram und Twitter.

Vielen Dank, liebe Eliane, für diesen schönen Beitrag – und die Buchempfehlung! Ich freue mich schon auf deine nächsten Rezensionen! Schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei, ich verspreche: es lohnt sich!

Hier geht es ab Freitag wieder seinen gewohnten Bloggang – Kind | Küche | Chaos wacht wieder aus dem Sommernickerchen auf… 🙂

Alles Liebe,

Eure Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s