Pureology – Haarpflege für coloriertes Haar (PR-Sample)

*Die Produkte wurden mir als PR-Samples zugesandt.

Vor etwa drei Wochen brachte der Postbote ein wirklich hübsches Päckchen bei uns vorbei, auf das ich mich schon sehr gefreut hatte: Pureology hat mir netterweise ihre komplette Pflegeserie für trockenes, gefärbtes Haar zum Testen zugeschickt. Meine Haare und ich – das ist nicht immer so eine ganz unkomplizierte Beziehung. Man will ja generell immer das, was man nicht hat. Wenn ich also sage, dass ich gerne volles, kräftiges, gesundes und glänzende Haare hätte, dann könnt ihr euch sicherlich in etwa vorstellen, wie meine Haare wirklich sind…

Man könnte auch sagen, meine Haare sind ein bisschen eigen, wenn man sie nett umschreiben möchte. Sie sind ziemlich dünn, eher trocken und laden sich schnell statisch auf (und stehen zu Berge). Ach ja: leider zeigt sich in einigen Strähnen inzwischen auch die Haarfarbe, die man keinesfalls auf dem Kopf haben möchte – weswegen ich mittlerweile regelmäßig zur Farbe greife. Wenn man meinen Haaren dann etwas Gutes tun will und sie mit einer Extraportion Pflege versorgt, hängen sie schlapp wie Schnittlauch runter, den man eine Woche nicht gegossen hat. Prima Ausgangslage also für eine neue Pflegeserie, oder? Ich suche ja immer nach DEM neuen Wunderzeug und bin sehr experimentierfreudig.

Also, was ist Pureology?

Pureology ist eine vegan Haarpflegeserie für coloriertes Haar, die ohne Parabene und Sulfate auskommt. Sie enthält natürlich Pflanzenextrakte (…) und ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich: Hydrate ist für trockenes, Strength für strapaziertes, Pure Volume für feines und Perfect4Platinum für blondiertes Haar gedacht. Neben Shampoo, Conditioner und einer Kur gibt es noch das Colour Fanatic Spray, das nach der Haarwäsche ins noch nasse Haar gesprüht wird und dort bleibt.


Und das sagt die Pressemitteilung von Pureology:

Die Formulierungen wurden speziell auf die individuellen Bedürfnisse von coloriertem Haar zugeschnitten. Der exklusive PUREOLOGY AntiFade-Komplex schützt das Haar dank Antioxidantien, UVA- & UVB-Filter, Heliogenol sowie Vitamin C und E vor freien Radikalen und Umwelteinflüssen und sorgt so für maximalen Farberhalt. Die Produkte enthalten keinerlei „Nasties“, sind 100% vegan, paraben- und sulfatfrei. PUREOLOGY beinhaltet natürliche Pflanzenextrakte und verführt die Sinne mit wunderbaren Aromatherapie-Düften. Das neue PUREOLOGY ist seit November 2016 in ausgewählten Friseursalons, in E-Shops und auf QVC erhältlich.

Erster Eindruck

Das erste, was ich gemacht habe, war einmal alles aufschrauben und schnuppern. Ich hatte bereits gelesen, dass der Duft etwas gewöhnungsbedürftig sei – und war positiv überrascht: das Shampoo riecht kräuterig, die Spülung leicht minzig, Spray und Kur relativ typisch nach Friseur-Haar-Produkten. Ich persönlich finde es ganz angenehm, dass Shampoo und Spülung etwas herber duften – ich mag süßliche Shampoos – oder ganz schlimm: Kokosduft – überhaupt nicht und finde das eigentlich ganz angenehm. So oder so: nach dem Fönen riecht man weder Shampoo noch Spülung noch im Haar. Lediglich das Colour Fanatic-Spray riecht man noch ganz leicht.

Und, wie fanden meine Prinzessin-auf-der-Erbse-Haare das jetzt so?

Super! Ich benutze Shampoo, Leave-In-Spray und die Kur inzwischen regelmäßig und bin vom Ergebnis wirklich begeistert! Meine Haare sind glänzender geworden und fühlen sich gesunder an. Auch meine getönte Haarfarbe hat sich in den gut drei Wochen gut gehalten – unter erschwerten Bedingungen: ich war wirklich viel in der Sonne und habe eine kupferne Tönung ausgewählt – die Rotpartikel verabschieden sich normalerweise relativ schnell wieder aus den Haaren. Das für mich beste Ergebnis ist aber, das meine Haare inzwischen nicht mehr „fliegen“, also sich bei Bürstenkontakt sofort statisch aufladen und in alle Richtungen hochstehen. (Sieht immer ganz toll aus und macht das Fönen praktisch unmöglich.) Die Pflegeserie ist anscheinend für meine Haare genau das richtige – sie beschwert nicht und überpflegt nicht, lässt sie aber sehr gesund und glänzend aussehen.

Der Conditioner und ich werde wohl keine Freunde mehr – allerdings geht mir das wirklich mit allen Haarspülungen so. Meine feinen Haare werden ganz „flutschig“ und sind quasi nicht mehr zu bändigen. Mit der Kur dagegen komme ich wunderbar klar: und das obwohl meine Haare darauf normalerweise wie oben beschrieben reagieren und nur noch platt herunterhängen – hier nicht. Sie fühlen sich weich und gepflegt an, haben aber trotzdem noch Volumen. Soweit man bei meinen Haaren halt von Volumen sprechen kann. 😉

Pureology ist übrigens eine professionelle Haarpflege, die ihr nur beim Friseur und in Fachgeschäften bekommt. Ihr findet die Produkte online zum Beispiel bei Flaconi oder im professionellen Friseurpflege-Bedarf wie beispielsweise Hagel-Shop.

Vielen Dank an Pureology für das Testpaket!

Viele Grüße,
Eure Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s