#freitagslieblinge – 28. April 2017:

Freitag, Freitag, Freitag! Yeah – irgendwie war die Woche anstrengend. Sie begann am Montag schon mit einer Autofahrt, die statt etwa einer Stunde drei Stunden dauerte und setze sich dann in Bezug aufs Autofahren und pünktlich zu Verabredungen erscheinen ähnlich fort. Hmpf. Anscheinend habe ich diese Woche schlechtes Autokarma… ABER, der Freitag ist ja dank Anna dazu da, sich an die Lieblingsdinge der Woche zu erinnern und nicht an das Nervige – also:

Mein Lieblingsessen der Woche

Wir haben Bruschetta selbst gemacht – mit köstlichem Parmaschinken, frischen Tomaten und geröstetem Bauernbrot – himmlisch! Das müssen wir definitiv bald wieder machen.



Mein Lieblingsmoment mit meinem Sohn

Ich hatte ja auf dem Blog schon hier geschrieben, dass der Lieblingssohn seit einer Weile entschieden hat keinen Mittagsschlaf mehr zu machen. Sehr zu meinem Bedauern. Ich habe als kleinen Ersatz nun in seinem Zimmer eine Kuschelecke eingerichtet, in der wir mittags ein Hörspiel hören oder vorlesen, um zumindest mittags noch eine Pause einzubauen. Diesen Mittwoch fielen dem kleinen großen Kind dabei einfach die Augen zu – er hatte noch versucht, sich zu wehren – aber dann war es doch passiert und mein Sohn war wieder ganz kleine und schnorchelte zufrieden in meinem Arm vor sich hin. Hach. So schön.



Meine Lieblingslektüre der Woche

Ist dieses Buch hier:



Wie, ihr lacht?!? Ich habe das so gerne vorgelesen, die Geschichten sind wirklich witzig und der Mini liebt Lieselotte. Lieblingslektüre der anderen Art diesmal. 😉

Mein Lieblings-Mamamoment nur für mich

Diese Momente fanden in dieser Woche wieder hauptsächlich im Bad vorm Spiegel statt. Ich bin eine Schminktante und kann ganz wunderbar entspannen, während ich in meinem Gesicht herumpinsele. Ich habe mir mal wieder ein paar Vorlagen und Tutorials angesehen und habe wieder richtig viel Spaß daran, mal etwas abseits meines Standard-Programms auszuprobieren. Ich weiß, dass sich jetzt sicherlich viele fragen, wie man das entspannend finden kann – aber das ist so, wirklich! Die Pläne für meinen Schminktisch wachsen und gedeihen, jetzt müssen wir nur noch einen geeigneten Moment finden, die Bestandteile auch zu besorgen. 🙂



Meine Lieblingsinspiration der Woche

Die kommt in dieser Woche von Tollabea und ist hier zu finden. Wie viele andere habe auch ich diese Woche den Artikel in der Frankfurter Rundschau über den Unsinn von Mütterblogs gelesen, deren Hauptinhalt das Darstellen von Bügelperlen-Kunstwerken sei. Und wie genauso viele andere habe ich mich natürlich darüber geärgert – nicht nur als Schreibende, sondern auch als Leserin von Mütterblogs, die für mich in den letzten zwei bis drei Jahren sehr wohl eine wichtige Funktion hatten. Und die muss nicht zwingend eine politische sein, aber sie hat in jedem Fall eine gesellschaftliche Relevanz. Ich bin übrigens ganz bei Tollabea und denke, dass der Artikel die Aufregung ganz bewusst auslösen und ein paar schöne Klicks produzieren sollte. Tja, wenn man das halt nicht mit guten Journalismus schafft, dann muss man das wohl so probieren…

Aber ich schweife ab: ich finde die Aktion #dubistdemokratie großartig und werde wahrscheinlich auch noch einen Beitrag dazu schreiben. Zu einem Thema, das ganz wesentlich mit Demokratie zusammenhängt und mir schon eine Weile in den Fingern juckt.

In diesem Sinne wünsche ich euch jetzt einen guten Start ins Wochenende – wie immer findet ihr später hier alle anderen Freitagslieblinge bei Berlin Mitte Mom zusammengefasst.

Alles Liebe,
img_4183

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s