Osterwochenende in Bildern – 15./16. April 2017

Osterwochenende – yeah!! Eigentlich begann unser Wochenende ja schon gestern, also starten wir heute wirklich schon sehr entspannt in den Tag. Wir müssen noch Kleinigkeiten besorgen, haben aber bereits zu Hause gefrühstückt, deshalb sind wir nur kurz in der Stadt und trinken noch einen Kaffee. Gerade angekommen, ist der Mini schon ganz aufgeregt, denn er hat die Ente Nelli in einem Schaufenster entdeckt. Bedauerlicherweise können wir die nicht wie gewünscht „mitnehm“.

Die erste Einkaufsstation beim Floristen reißt das aber wieder etwas raus – denn der Mini bekommt ein Osterei geschenkt.

Als wir noch einen Kaffee trinken gehen, hält der Mini seinen Papa ganz fest und ich schmelze – ist das nicht wundervoll? Hach, mein Mamaherz tanzt… Wie sagt Jette alias Me Supermom immer so schön? Familie fetzt. Oh ja!

Wir haben als wichtigstes Beschäftigungsmittel für unterwegs natürlich Minis Lieblingsbuch dabei: ohne das dürfen wir keinesfalls das Haus verlassen. Autos gehen im Moment einfach über alles.

Und so wird uns bei einem Cappuccino und einem Latte Macchiato noch schnell erklärt, was das für Fahrzeuge in welchen Farben sind. 🙂 Mal ernsthaft: wer packt denn bitte solche Autos in ein Kinderbuch?!? Hätten es nicht Laster, Bagger, Traktor, Wohnwagen, Kran und so weiter auch getan? Ich bin immer noch nicht darüber hinweg, dass da eine Strechlimousine auf der ersten Seite ist…

Nach unserer samstäglichen Stippvisite bei Oma und Opa und einem schnellen Mittagessen kommen wir zum wichtigsten Programmpunkt des Tages: wir helfen dem Osterhasen und färben ein paar Ostereier!

Nach dem Mamor-Farbe-Debakel letztes Jahr (hässliche Eier UND versaute Küche), probieren wir dieses Jahr mal Farben aus, die man mit den Eiern in einem Beutel kocht.

Hm. Bis auf grün und pink sind die Farben eher dezent geworden. Also – nächstes Jahr wird noch eine andere Färbevariante ausprobiert. Pastellfarbene Ombre-Eier sind zwar sehr angesagt auf Instagram (am besten noch mit rosé-goldenen Punkten oder Streifen), aber irgendwie hatte ich mir das bei uns doch bunter vorgestellt. 😉

Wir nutzen eine Regenpause für eine Runde mit dem Puky und erlauben dem Mini hinterher mal auf dem Fahrersitz in Papas Auto Platz zu nehmen. Er macht den Blinker an und aus und lenkt, als ob er noch nie etwas anderes gemacht hat – so süß. Leider müssen wir danach auch erklären, dass wir das Auto nicht mit ins Haus „mitnehm“ können, was dem Mini überhaupt gar nicht passt.

Und was hilft dann immer? Richtig, ab in den Garten! Da hat sich eine „Necke“ auf unsere Terrasse verirrt und beeilt sich nun im beachtlichen Tempo wieder in Richtung Steinmauer zu gelangen. Das ist wirklich toll zu beobachten! Ich kann sie verstehen: mit einem neugierigen Kleinkind im Nacken würde ich als Schnecke auch einen Zahn zulegen.

Danach kochen wir und essen früh zu Abend – da der Mini keinen Mittagsschlaf gemacht hat, ist der Tag ziemlich zeitig zu Ende. Während ich das hier tippe, steht ein Glas kalte Weissweinschorle neben mir und die Couch wartet. Könnte schlimmer sein. 🙂

Sonntag, 16. April – Ostersonntag

Ich wünsche euch allen Frohe Ostern! Das erste Ostergeschenk gab es quasi schon nachts – der Mini hat nämlich bis 5 Uhr morgens durchgeschlafen! Die Male, die das bisher schon passiert ist, können wir wirklich an einer Hand abzählen. 😉 Gut, er war dann um 5 Uhr auch eine Weile wach, ist dann aber nochmal eingeschlafen – bis halb acht!!! Ostergeschenk Nummer 2! 🙂 Wir sind heute so fit, wir wissen gar nicht, wohin mit unserer Energie…

Mein Schwiegereltern und mein Schwager kommen zur Ostereiersuche zu uns: ich helfe dem Osterhasen beim Verstecken, während mein Mann und der Mini sie abholen fahren.

Das Ostereiersuchen klappt prima – ich hätte gar nicht gedacht, dass der Mini das mit seinen zwei Jahren schon so gut kann. Er findet die Ostereier, das Puzzle und das Buch in  Nullkommanichts. Da wird der Osterhase nächstes Jahr wohl eine Schippe drauflegen müssen beim Verstecken.

Ein passendes „Körbchen“ zum Eiersammeln hatte der Mini auch schnell gefunden: es hat größentechnisch ganz ganz knapp gereicht. 😉 In den nächsten Tagen werden wir ziemlich schnell viele Eier essen müssen, denn unser Sohn hat die zwar alle schnell gefunden, aber das sanft ins Körbchen legen hat nicht so gut geklappt. Wir haben jetzt also jede Menge angetischte Ostereier.

Mein Osterhase war wohl vorher für mich shoppen und hat mir ein paar wunderschöne Dinge bei Mac Cosmetics ausgesucht, die ich natürlich sofort ausprobieren muss. Auch meine Vorliebe für Rot scheint er zu kennen…

Außerdem hat der völlig verrückte Osterhase mir noch ein wunderschönes neues Portemonnaie geschenkt, weil ihm aufgefallen ist, dass meins schon etwas gelitten hat. Ich freue mich riesig!

Nach dem Ostereiersuchen geht es zum Mittagessen und Kaffeetrinken zu meiner Mama und es gibt erst einmal Sekt. Wir feiern heute nämlich nicht „nur“ Ostern, sondern auch eine Verlobung – mein Bruder hat seiner Freundin an ihrem 15. Jahrestag einen Heiratsantrag gemacht! Darauf müssen wir natürlich anstoßen.

…und wo wir dann einmal bei den alkoholischen Getränken waren… 😉 Der Mini hat Spaß mit seiner kleinen Cousine und die beiden toben durch die Wohnung. Die sind wirklich so süß miteinander!

Es gibt noch leckeren Kuchen, ich werfe für ein Stück Apfelkuchen (na gut, und einen kleinen Schokoladen) kurzfristig alle Vorsätze über Bord und dann brechen wir langsam wieder nach Hause auf.

Was für ein schöner Ostersonntag! Das erste Mal Eiersuchen mit unserem Sohn, das war schon toll. Er ist wirklich schon so groß… Wir haben ganz viele Fotos gemacht und es war schön, so viel Familie um sich zu haben.

Ich bin gespannt, wie eure Osterwochenenden waren und freue mich schon auf die Wochenenden-Liste später hier bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Genießt den Ostermontag,
img_4183

2 Kommentare zu „Osterwochenende in Bildern – 15./16. April 2017

  1. Seid vielen Jahren ohne „Suchen“ war die ganze Familie einmal wieder zusammen im Garten und hat sich an den energischen , begeisterten *Ostereiersuchern* erfreut….
    Ja, so schön war das damals – jetzt weiß ich es wieder…. 😉
    Kinder sind doch was schönes!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s