12 von 12 – Februar 2017

Es ist der 12. – und das auch noch an einem Sonntag! Das können ja nur 12 schöne Fotos werden. 🙂 Weitere 12 von 12 findet ihr übrigens hier bei Draußen nur Kännchen!

Unser Tag beginnt gegen 5.30 Uhr, als der Mini sich kurz meldet, sich dann aber anscheinend wieder selbst beruhigt und noch einmal einschläft. Dachten wir zumindest. Eine Viertelstunde später geht die Kinderschlafzimmertür auf und unser knapp Zweijähriger watschelt im Schlafsackgang sehr beschäftigt murmelnd durch den Flur, offensichtlich auf der Suche nach einem Spielzeug.

Tja, wir wollten ja, dass er mit dem Bodenbett selbstständig aufstehen kann. Wir sind dann natürlich auch hellwach, was er Mini erfreut zur Kenntnis nimmt. Endlich stehen mal alle ganz nach seinen Vorstellungen auf! Nach dem entsprechend frühen Frühstück für alle gehe ich noch eine Runde ins Bad und mache mich fertig – am Wochenende mache ich das sehr gerne auch mal mit etwas mehr Zeit und Ruhe.

Der Mini räumt in der Zwischenzeit mal gründlich „auf“ und versenkt diverse Spielsachen in der Badewanne. Irgendwas ist ja immer. 😉

Nachdem dann alle fertig sind, beschließen wir das gute Wetter zu nutzen und ein wenig in die Stadt zu spazieren – leider ist vom schönen Schnee von gestern kaum noch etwas zu sehen. Ich finde das schade, der Mini und mein Mann wirken irgendwie eher zufrieden mit der Wetterentwicklung. Ich hätte gerne heute noch mal Gelegenheit für ein paar schöne Makro-Eis-Fotos gehabt, aber die Sonne lässt alles blitzschnell wegtauen.

Wir spazieren durch die Stadt zu einem tollen Konditor, wo wir Kuchen für nachmittags kaufen…

…und einen kleinen Snack für unterwegs. Ist ja schließlich Sonntag, da darf man das!

Zu Minis Mittagessen (12 Uhr, er ist da sehr pingelig…) sind wir wieder zurück und der Mini lässt diverse Dinge unsere selbstgebaute Rennstrecke im Wohnzimmer hinunterrutschen, während ich das Essen vorbereite. Im Moment wird die Rennstrecke einfach nicht langweilig. Neben den Spielzeugautos muss regelmäßig auch das gesamte Kinderküchen-Zubehör dran glauben.

Nachdem der Mini schläft, fange ich an diesen Text zu bloggen und mache mir die Nägel hübsch für die nächste Woche.

Der Mann geht in der Zwischenzeit eine Runde Radfahren und kommt lustig gepunktet wieder. (Ja, ich hab es probiert. Nein, es sind keine Sams-Wunschpunkte.)

Nach beendetem Mittagsschlaf gibt es dann den morgens gekauften, sehr leckeren Kuchen und wir machen uns auf den Weg zum Flughafen – das Wetter ist immer noch bombig und wir wollen die Sonne noch ein bißchen genießen.

Es sind zwar inzwischen 10 Grad, aber es ist natürlich überall total matschig – deshalb dürfen meine Lieblings-Gummistiefel ran.

Damit gehe ich dann auch definitiv nicht verloren. 😉

Wir sind in die Heide in der Nähe des Flughafens. Hier ist es unheimlich schön, auch wenn die Beschilderung zunächst ein wenig abschreckt…

Die fantastische Aussicht auf die landenden Flugzeuge verlockt aber doch zu sehr!

Man kann nach einem kleinen Fußmarsch quasi direkt am unteren Ende der Landebahn stehen und die Flugzeuge fliegen einem über den Kopf. Der Mini ist schwer begeistert! Wir auch. 😊

Das wären dann auch schon 12 Fotos vom 12. Februar – und auch fast das Ende des Wochenendes!

Habt einen schönen Sonntagabend – liebe Grüße,

2 Kommentare zu „12 von 12 – Februar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s