Es regnet? Bau‘ eine Rennstrecke im Wohnzimmer!

Der Endgegner aller Eltern: mehrere Regentage in Folge. Nicht nur, dass einem das schlechte Wetter ja selber furchtbar auf die Mütze geht, meistens drehen Kinder ohne frische Luft und ausreichend Bewegung ja auch irgendwann am Rad. Der Mini läuft dann wie Falschgeld durchs Wohnzimmer und überlegt prüfend an allen Ecken, was man da so anstellen könnte. Und ihm fällt meistens auch etwas ein. Leider immer nur Sachen, die nicht ganz in meinem Sinne sind.

Letzte Woche kamen besagte Wettersituation und eine neue Windellieferung zusammen und mir dazu spontan eine Idee. Der Mini liebt es schon seit einer Weile unsere Wäschetonne umzukippen und Sachen (oder sich) darin zu verstecken oder oben drüber nach unten rutschen zu lassen. Warum also nicht eine längere Rennstrecke für seine  Autos bauen?

Der Windelkarton lachte mich an und ich habe kurzerhand die Schere gezückt. Es ist kein Hexenwerk, das zu basteln, das habe sogar ich hinbekommen. 🙂

Falls ihr ein Windelabo habt, eignen sich die Windelkartons perfekt für diese Bastelei. Es funktioniert aber auch ein Umzugskarton – es muss nur ein möglichst großer, stabiler Karton sein. Ansonsten braucht ihr noch eine Schere und festes Klebeband.

Ihr nehmt den Karton vorsichtig an den geklebten Stellen auseinander – uns zwar so, dass die Seitenwände des vormals aufgestellten Kartons die Rennstrecke bilden.

Am oberen und am unteren Ende schneidet ihr nun die ehemaligen Deckel- und Bodenteile des Kartons ab und umklebt die Schnittränder mit Klebeband. So fransen sie nicht aus, laden nicht zum knibbeln ein und es sieht auch hübscher aus. 😉

In der Mitte der Rennstrecke lasst ihr die ehemaligen Deckel und Bodenteile dran – die braucht ihr, um die Rennstrecke nach unten hin abzustützen, damit sie stabil ist. Ihr legt eines der abgeschnittenen Pappteile darunter und klebt es zusammen, so dass sich ein Stützpfeiler ergibt.

Jetzt müsst ihr nur noch den obersten Teil an eurem Couchtisch festkleben – und es kann losgehen!

Am besten geht die ganze Bastelei natürlich mit einem fleißigen Bastelhelfer… 🙂

Die Rennstrecke ist seitdem der Renner in unserem Wohnzimmer. Der Mini hat schon alles runtersausen lassen, was ihm so in die Finger kam. Autos, Kochtöpfe, Holzgemüse aus der Kinderküche, meine Hausschuhe (rutschen nicht so toll) – und unsere Nusssammlung wurde auch schon darüber ausgekippt.

An ein Abbauen der Rennstrecke ist im Moment nicht zu denken. 🙂 Aber wir haben ja sicherlich auch noch ein paar Regentage vor uns, bis der Frühling da ist…

Liebe Grüße,
img_4183

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s