Wochenende in Bildern – 21./22. Januar 2017

Samstag. 5.22 Uhr – *heul*… Der Mini ist nicht mehr zum Weiterschlafen zu bewegen und gegen kurz nach 6 Uhr geben wir dann der wiederholten Forderung „Lampe annnn!“ nach und stehen mit ihm auf. Nach einem Kaffee nutze ich dann den so früh begonnenen Tag und experimentiere noch ein bißchen mit der Kamera herum, während der Mini im Wohnzimmer spielt.





Gegen kurz vor 9 Uhr brechen wir zum Frühstück in die Stadt auf und wollen hinterher noch eine Runde durch den Park spazieren. Es ist wieder richtig knackig kalt, weswegen ich eine weitere Runde Seifenblasen einfrieren lasse. Ob mit Kindern oder ohne – es ist einfach faszinierend anzusehen wie diese empfindlichen Dinger einfrieren.



Es ist für das Rheinland wirklich sehr kalt geworden – normalerweise sind wir hier ja eher die Fraktion Schneematsch. Aber so ein heller, sonniger Wintertag – davon nehme ich sehr gerne noch ein paar mehr!



Zurück zu Hause gibt es erst einmal einen heissen Kaffee zum Aufwärmen, bevor der Mini zum Mittagsschlaf ins Bett verschwindet. Ganz freiwillig und hundemüde. Na klar, wäre ich auch, wenn ich morgens so dermaßen früh… Oh, warte.
Also: Mittagspause für alle.



Den Nachmittag verbringen wir damit, den Abend vorzubereiten. Da mein Mann am Donnerstag 40 Jahre alt geworden ist, werden wir heute mit der Familie und ein paar Freunden etwas feiern. Wir feiern außer Haus – und mit vorbereiten meine ich die Tonnen von Zeugs, die man so mitschleppt, wenn man mit Kind einen Abend woanders verbringt. Spielzeug, Essen, Schlafsachen… Der Jungsrunde meines Mannes habe ich den Auftrag gegeben, ihn nicht zu früh nach Hause zu bringen… 😉 Erstmal geht es aber mit einem leckeren Essen los.



Der Mini und seine Cousine übernehmen den Türsteher-Posten und überlegen kritisch, wer denn reindarf. Während des Abends drehen die beiden zu voller Form auf und halten uns ganz schön auf Trab. Partytauglich sind sie auf jeden Fall, soviel können wir sagen. Nach dem Hauptgang verabschieden der Mini und ich uns dann aber doch und überlassen meinen Mann seiner Herrenrunde.



Zu Hause fällt einer von uns wie ein Stein ins Bett und schläft innerhalb von Minuten ein – und das bin diesmal nicht ich!!! Ich glaube so schnell ist der Mini noch nie eingeschlafen.

Sonntag, 7.30 Uhr – ja, 7.30 Uhr!!!! Wenn mir das vor drei Jahren jemand gesagt hätte, dass ich diese Uhrzeit mal als ausschlafen wahrnehme – ich hätte wohl herzhaft gelacht. Der Mini und ich stehen auf und lassen das Geburtstagskind noch eine Runde weiterschlafen. Nach dem Frühstück muss der Mini dringend  diverse Dinge unter der Couch verstecken.



Ich muss unbedingt nachsehen, was das war, damit wir da keine bösen Überraschungen erleben. Ansonsten beschäftigt er sich mit Puky fahren im Wohnzimmer. Ich „beschäftige“ mich mit den Insta-Stories, die ich zunehmend witzig finde und koche ein bißchen für die nächsten Tage vor, weil wir viel unterwegs sein werden.



Die Mittagspause nutze ich zum Bloggen und freue mich nochmal über die schönen Fotos von den gefrorenen Seifenblasen. Einen Post mit Tipps zum Einfrieren von Seifenblasen findet ihr jetzt hier (bei Instagram hatten einige nach Tipps gefragt) – probiert das mal aus, es ist ein großer Spass!

Der Mini und ich gehen später noch etwas an die frische Luft und kaufen Kuchen – das Wetter ist zu schön! Nach ein paar Metern Kinderwagen-schieben will er aber doch lieber wieder selber geschoben werden…

Das Nachmittagslicht läd noch zu ein paar hübschen Fotos ein…


…bevor wir uns dann auf den Weg zum Konditor machen.

Wieder zu Haus angekommen, gibt es dann erstmal Kuuuuuuchen! Ein Sonntag ohne Kuchen wäre ja auch blöd, oder?

Ok, das ist kein Kuchen – das gebe ich zu. Ich sage jetzt nicht, was das ist, das nennt ja eh jeder anders… 😉

Abends gibt es ein frühes Abendessen für den Mini und dann geht es ab in die Badewanne und ins Bett für ihn. Während sich da gerade noch hin- und hergewälzt wird, tippe ich das hier noch schnell (und heimlich…) zu Ende und wünsche euch einen schönen Abend!

Weitere Wochenenden in Bildern findet ihr hier auf Susannes Blog Geborgen Wachsen!

Einen schönen Sonntagabend wünscht euch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s