Unsere Lieblingskekse 2016 – Ricciarelli mit Schokolade

Weihnachtszeit – Backzeit! Ich liebe Backen ja wirklich sehr und vor allem Kekse backe ich wahnsinnig gerne. Ich besitze ein Haufen Keksausstecher für jede Jahreszeit und Gelegenheit und hüte in unserem Vorratskeller einen Backschrank mit allerlei Vorräten, die „man immer mal so braucht“. Solltet ihr also mal am Feiertag Zuckerkristalle, Nonpareilles oder Glitzersternchen in allen Farben des Regenbogens benötigen, bin ich die richtige Adresse. 😉

Nun ist es ja aber so, dass Plätzchenteig herstellen, ausrollen, ausstechen, backen und verzieren nicht in 15 Minuten gemacht ist. Und Minis Geduldsspanne altersgerecht ziemlich kurz ist…

Also sind die kreativ verzierten Ausstechplätzchen erst einmal auf nächstes Jahr verschoben und es musste ein einfaches und schnell gemachtes Plätzchenrezept für 2016 her. Ein bisschen wühlen im Internet und ich bin fündig geworden – Ricciarelli, köstliche italienische Mandelplätzchen! Die erste Runde habe ich nach diesem Rezept von „Backen macht glücklich“ gebacken – und sie waren toll! Die Seite kann ich den Hobbybäckern unter euch übrigens nur empfehlen, die Rezept sind spitze und man findet schnell das Richtige für sich.

Für uns stellte sich schnell raus, dass uns die Schokoladenvariante am besten schmeckt und wir die Plätzchen gerne etwas „fluffiger“ haben wollten – also habe ich ein wenig herumprobiert und diese Variante für gut befunden:

Ihr braucht:

  • 400 gr gemahlene Mandeln, gesiebt
  • 3 Eiweiss
  • 300 gr Puderzucker, Puderzucker zum bestreuen
  • 5 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL helles Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 gehäufte Esslöffel Kakaopulver (Backkakao)

Und so geht’s:

  • Mandeln sieben und mit Mehl, Backpulver, Kakaopulver, 150 gr Puderzucker sowie dem Bittermandel-Aroma mischen.
  • Eiweiss mit einer Prise Salz Steiff schlagen und den restlichen Puderzucker unterrühren.

  • Mandel-Mehl-Kakao-Mischung unter das Eiweiss rühren – am besten geht das im ersten Schritt mit einer Küchenmaschine oder den Knethaken eines Rührgerätes – denn es klebt ganz fürchterlich.
  • Wenn die Mischung stimmt, hat der Teig nun eine Konsistenz wie trockenes Marzipan und lässt sich mit den Händen weiter kneten, ohne ganz schlimm zu kleben. Sollte der Teig zu trocken sein, könnt ihr noch ein weiteres Eiweiss aufschlagen und in Teilen darunterheben. Sollte er zu klebrig sein, rührt ihr noch gemahlene Mandeln unter.
  • Den fertigen Teig nun zu einer Rolle formen, die etwa 2 cm Durchmesser hat und mit einem Messer gut 1 cm breite Scheiben abschneiden.
  • Die Scheiben auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und mit einer Gabel oben eindrücken. Macht die Gabel regelmäßig mit heissem Wasser nass, dann klebt auch nichts fest.

  • Die Ricciarelli nun etwas ruhen lassen – das Maximum, das ich geschafft habe, waren 30 Minuten. (Ja, Asche auf mein Haupt, ich bin furchtbar ungeduldig. Hefeteig ist eine echte Qual für mich…) Danach 20-25 Minuten bei 120 Grad Ober- und Unterhitze im Ofen backen. Nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestreuen – ansonsten werden sie bei Instagram leicht mit Frikadellen verwechselt.. :-)) Fertig!

Ich habe die Kekse gestern Abend um 17 Uhr noch schnell vor dem Abendessen gebacken – es geht wirklich fix! Und sie schmecken himmlisch zu Kaffee. Wer mich gut kennt, weiß dass das ein ausgesprochen wichtiges Kriterium ist.

Nächstes Jahr tobe ich dann meine Demo-Wut mit einer Tonne Ausstechplätzchen aus – dann habe ich ja sicherlich auch schon eine kleine Küchenhilfe. 😉

Viel Spass beim Nachbacken – was sind denn eigentlich eure schnellen Lieblingskeksrezepte?

Liebe Grüße,
Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s