Nachgekocht: köstliches Flammkuchen-Rezept von Sarah

Letzte Woche habe ich als erklärte Flammkuchen-Liebhaberin ein Rezept ausprobiert, dass mich von den Socken gehauen hat – und das ich deshalb hier zusammen mit einer Blogempfehlung mit euch teilen möchte!

Sarah bloggt seit einem Jahr auf Sarahs Greenfield und teilt regelmäßig tolle und sehr kreative Rezepte. Ich hatte mehrere Jahre den Vorteil, Sarahs Kreationen auch live bewundern zu können, wir haben nämlich als ehemalige Kolleginnen sehr viele Mittagspausen mit selbstgekochtem Lunch gemeinsam verbracht! 🙂 Ich kann euch ihre Rezepte wirklich nur zum Nachkochen ans Herz legen!

Und was gab es nun bei mir…?

Den süß-herzhaften Flammkuchen mit Pfirsich, Parmaschinken und Ziegenkäse!


In Ermangelung von Pfirsichen und Ziegenkäse allerdings in der Variante mit Nektarinen und Büffelmozarella. Ich war zu faul noch zum Supermarkt zu fahren…


Der Teig ist übrigens der Knaller – ich habe noch nie so schnell einen so leckeren Flammkuchenteig gezaubert – und ich habe sicherlich schon x Rezepte ausprobiert.


Ausrollen ist ja nicht so mein Ding – bei wird Teig immer liebevoll aufs Backblech platt zerdrückt. Das Geklebe und Löcher reinmachen mit einem Nudelholz bringt mich in zwei Minuten auf 180… So sieht es zwar nicht so hübsch aus, schmeckt aber genauso.


Schnell belegt…
…und ab in den Ofen!


Fertig! Sarah, lieben Dank für das leckere Rezept!

Der Restbelag funktioniert am nächsten Tag auch prima als Salat… 🙂

2 Kommentare zu „Nachgekocht: köstliches Flammkuchen-Rezept von Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s