Liebster Award | 11 Fragen, 11 Antworten

Ihr Lieben, ich habe trotz sträflicher Vernachlässigung des Blogs zwischen Mai und Juli einen Award verliehen bekommen – und zwar von der lieben Sarah von Sarahs Greenfield. Ich habe mich riesig gefreut, vielen Dank Sarah! – und habe den mir unbekannten Award erst einmal gegoogelt!  😉 

Tante Google war gewohnt auskunftsfreudig und hat mir erklärt, dass damit Blogs ausgezeichnet werden, die man gerne liest, und die man anderen ans Herz legen möchte – das finde ich eine tolle Idee!

Sarah hat mir 11 Fragen gestellt, die ich in diesem Post beantworte, gleichzeitig gebe ich den Award weiter – auch an eine Sarah, und zwar die von „Und eine Prise Liebe„, deren Blog ich sehr gerne lese und euch empfehlen möchte. Am Ende des Posts stelle ich auch ihr 11 neugierige Fragen. 🙂

Was Sarah von mir wissen möchte:

1. Worum geht es in deinem Blog und warum schreibst du genau darüber?

Da ist der Name Programm – ich schreibe über unseren Familien-Alltag mit dem 16 Monate alten Mini und über gutes und leckeres Essen für Große und Kleine. Inwieweit das Chaos mit beidem zusammenhängt, ist wahrscheinlich selbsterklärend. 😉 Nach meinem ersten Jahr Elternzeit hatte ich Lust, wieder zu schreiben, und zwar über die Dinge, die mich gerade beschäftigen. So ist dann die Idee zu Kind | Küche | Chaos entstanden.

2. Hast du ein Lieblingsessen und was ist es?

Leider habe ich nicht nur ein Lieblingsessen… 🙂 Mein Mann und ich sind echte Foodies und begeisterte „Essengeher“ und Hobbyköche. Wir probieren gerne neue Rezepte aus, es darf auch mal was ausgefalleneres sein. Für die Bolognese meiner Mama lasse ich trotzdem alles stehen – und für Sushi! Sushi geht immer…

3. Wenn du in einer anderen Zeit leben könntest, wann wäre das?

Puh, schwere Frage… Ich glaube, ich wäre gerne mal auf eine Gatsby-ähnlichen wilden Party in den 20ern in den USA gewesen – aber bitte nur für die Party! 😉

4. Was wolltest du als Kind werden und welchen Job hast du heute?

Welches Alter als Kind? Ich glaube meine Berufwünsche haben sich teilweise wöchentlich geändert… Ballerina, Tierärztin, Lehrerin, Hotelfachfrau sind ein paar der Berufe, an die ich mich erinnern kann. Heute mache ich „was mit Medien“ und arbeite in der Unternehmenskommunikation.

5. Was macht für dich den perfekten Blogbeitrag aus?

Der perfekte Blogbeitrag schreibt sich einfach so runter, man schmunzelt selbst ein paarmal beim Schreiben und klickt dann auf „sofort veröffentlichen“. Und schöne Fotos natürlich!!

6. Eher Kurztripp oder vier Wochen Urlaub am Stück – was ist für dich entspannter?

Eigentlich mag ich Kurztripps lieber – 4-5 Tage, dann wieder nach Hause, umpacken und nochmal woanders hin – perfekt! Mit Kind packt man aber auch für 4 Tage so, als ob man einen dreimonatigen Auslandsaufenthalt planen würde, da ist das einfach nicht entspannt. Also so 1-2 Wochen sind perfekt, dann zieht es mich meistens nach Hause.

7. Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?

Sonntag war so ein perfekter Tag: Der Mini schläft bis mindestens halb acht und wacht – wie eigentlich immer – gutgelaunt auf. Mein Mann hat frei und wir frühstücken gemeinsam – das Wetter ist toll und wir unternehmen etwas schönes. Abends gehen wir richtig toll essen, der Mini schläft im Buggy ein und durch. 🙂

8. Gibt es eine Erinnerung aus deiner Kindheit, die dich immer noch zum Lachen bringt?

Da gibt es ganz viele schöne Erinnerungen! Ich kann mich noch gut an eine Woche Urlaub mit meiner Oma erinnern, als wir mit dem Versuch Karamell-Bonbons zu machen eine Pfanne ruiniert haben. Es war herrlich!

9. Was sagen deine Familie/Freunde dazu, dass du blogst?

Ich weiß gar nicht, ob das so viele von ihnen lesen. Die, die es tun, finden es gut.

10. Gibt es ein Buch oder einen Film, das/der dich nachhaltig beeindruckt hat?

Ich habe unter anderem Germanistik studiert, insofern sind es eher Bücher, die mich beeindruckt haben. Obwohl es mir schwer fällt, da jetzt EIN Buch herauszupicken. Sehr gut gefallen hat mir „Das verborgene Wort“ von Ulla Hahn, das kann ich jedem der Bücher liebt, nur empfehlen.

11. Was macht dich glücklich?

Mein Mann und unser Sohn, meine Familie und unsere Freunde.

So, meine liebe Sarah, jetzt bist du dran!

  1. Wieso heißt dein Blog „Und eine Prise Liebe“?
  2. Wieso hast du mit dem Bloggen begonnen?
  3. Mit welchen drei Adjektiven kann man dich am besten beschreiben?
  4. Was ist dir für deine Familie wichtig?
  5. Was war das letzte Buch, das du gelesen hast – und hat es dir gefallen?
  6. Mit welchem Geschenk könnte man dir eine riesige Freude machen?
  7. Worüber hast du dich als letztes geärgert?
  8. Wenn Geld und Zeit keine Rolle spielte, wo würde dein nächster Urlaub hinführen?
  9. Was hat dich am Mama-Sein am meisten überrascht?
  10. Was machst du, wenn du Freizeit hast?
  11. Welchen Promi würdest du gerne mal persönlich treffen?

Ich bin schon sehr gespannt auf deine Antworten!

2 Kommentare zu „Liebster Award | 11 Fragen, 11 Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s