Rezept: Chinesische Kampf-Fladen mit karamellisierten Balsamico-Zwiebeln

Wer von euch vor 16 Jahren „3 Engel für Charlie“ im Kino gesehen hat und sich an das Backwerk von Lucy Liu erinnert, mag schon eine Idee haben, in welche Richtung das Rezept gehen könnte… 😉

Also: Samstag Abend, mein Mann und ich wollen nett gemeinsam kochen und entscheiden uns für einen in unserem Haus bewährten Klassiker!


Das braucht ihr für den Teig:

  • 2 EL Öl
  •  125 ml Wasser
  •  250 gr Mehl
  • 1 Prise Salz

…und für den Belag:

  • 500 gr Zwiebeln
  • 2-3 EL Zucker
  • 70 ml Balsamico Essig
  • 4 EL saure Sahne
  • Salz & Pfeffer


Und so geht’s:

  • Die Zutaten für den Teig miteinander zu einem glatten Teig verkneten und zu vier etwa gleich großen, dünnen Fladen ausrollen.
  • Klebrigen Teig vom Nudelholz abknibbeln und selbiges mit Mehl bestäuben. Teig nochmal ausrollen. Fluchen.
  • Teig mit den Fingern zu vier Fladen plattdrücken.
  • Zwiebeln und Ringe schneiden und in einer Pfanne mit Öl glasig anbraten.

  • Lustiges Foto von den Zwiebeln posten und hektisch in der Pfanne rühren. Entscheiden, dass „glasig“ durchaus auch „kräftig, mit Röststellen“ bedeuten kann.
  • Zucker über die Zwiebeln streuen und karamellisieren lassen – also warten bis der Zucker geschmolzen ist und richtig schön dunkelbraun wird. Dann mit dem Balsamico ablöschen.
  • Vorsicht, nicht irritieren lassen: wenn der geschmolzene Zucker gerade karamellfarben ist, ist es noch zu früh zum ablöschen! Die Farbe heißt nur zufällig „Karamell“. Wenn der geschmolzene Zucker nicht dunkelbraun – schwarz wird, fehlen die rußartigen Röstaromen und das ganze Gericht ist verdorben.

  • Fladen mit je eine EL saurer Sahne bestreichen und die verbr… karamellisierten Balsamico-Zwiebeln darauf verteilen.
  • Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen, dann probieren ob der Boden schön kross ist.
  • Entscheiden, dass die Fladen noch 2 Minuten brauchen und 10-12 Minuten mit dem Mann ein wichtiges Thema besprechen.
  • Fladen aus dem Ofen nehmen – und voilà, fertig! 🙂

Guten Appetit und ein amüsiertes Schmunzeln – eure „Küchenfee“ Tina 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s